EU-Datenschutz-Grundverordnung

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung ist am 24.05.2016 in Kraft getreten und muss bis 25.05.2018 umgesetzt werden! Der technische Datenschutz rückt dabei in den Vordergrund. Als Ihr Systemhaus sind wir somit bestens dafür gerüstet, die nötigen Maßnahmen festzulegen und umzusetzen.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick

Rechenschaftspflicht für Unternehmen

Ein Unternehmen muss nachweisen (können), dass es als Verantwortlicher angemessene und wirksame Maßnahmen im Datenschutz und der Informationssicherheit ergreift​. Ein effektives Datenschutz-Managementsystem inklusive Risikoanalysen, Strukturen, Prozessen, Kontrollen und Change Management wird notwendig. Des Weiteren müssen Unternehmen betroffene Personen über deren Datenverarbeitung künftig umfassender und früher informieren.

Empfindlichere Strafen

Die Bußgelder werden drastisch erhöht, um "wirksam und abschreckend" zu sein. 

- schwerwiegende Verstöße: Bußgelder bis zu 4% des gesamten Umsatzes bzw. bis zu 20.000.000 €, je nachdem was höher ist

- geringfügige Verstöße: Bußgelder bis zu 2% des gesamten Umsatzes bzw. bis zu 10.000.000 €, je nachdem was höher ist

Mitteilungspflicht des Datenschutzbeauftragten

Das Unternehmen hat die Kontaktdaten seines Datenschutzbeauftragten an die Aufsichtsbehörde mitzuteilen, sofern eine Benennungspflicht besteht.

Datenschutz-Folgeabschätzung

Setzt ein Unternehmen Techniken oder Systeme zur Datenverarbeitung ein, die ein hohes Risiko für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen mit sich bringen, müssen Risiken für betroffene Personen erkannt und bewertet werden. Schutzziele wie Verfügbarkeit, Vertraulichkeit und Integrität stehen bei der Risikoabschätzung im Fokus,

Ausführliche Informationen: Datenschutz-Grundverordnung

Weshalb die PCK als EU-Datenschutz-Partner wählen?

  • Über 10jährige Erfahrung im Datenschutz

  • Als Systemhaus ist Know-How für die Umsetzung des technischen Datenschutzes vorhanden

  • Zertifizierte Berater (CISO, Sicherheitsbeauftragter, Datenschutzauditor, ISIS12-Berater)

  • Sie haben einen regionalen Ansprechpartner

  • Wir sind nicht nur als Berater bei Ihnen tätig, sondern unterstützen Sie bei der Implementierung
    (IT-Dokumentation, Risikoanalyse, Backup-Strategien -> smart IT 360° Servicekonzept)

  • Sie erhalten die nötige Software:
    - DocuSnap ( IT-Dokumentation)
    - TrustedData (Prozessvisualisierung)
     

​Haben Sie Interesse? Dann kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner:

Daniel Immle

Sales & Consulting

daniel.immle@pck-it.de

T: +49 (0)831 56400 0 

F: +49 (0)831 56400 99